Gebaeude schmal A

Die Geschäftsstelle

tl_files/fotos/SprecherInnenkreis/Roland_2.jpg

Roland Graßhoff - Geschäftsführer
Initiativausschuss für Migrationspolitik in Rheinland Pfalz 
Albert Schweitzer Str. 113-115
Telefon: 06131 / 28744-20
Fax: 06131 / 28744-11
E-Mail: migration@zgv.info

Der hauptamtliche Geschäftsführer Roland Graßhoff bearbeitet in Abstimmung mit dem Sprecher_innenkreis die aktuell anstehenden Aufgaben des Initiativausschusses für Migrationspolitik in Rheinland-Pfalz. Er bereitet Stellungnahmen und Positionspapiere des Initiativausschusses vor, vertritt ihn bei Fachgesprächen mit der Landesregierung und Mitgliedern der Landtagsfraktionen. Er ist für den Initiativausschuss Mitglied im Landesbeirat für Migration und Integration, im Landespräventionsrat und in verschiedenen Arbeitsgruppen, auf Bundesebene arbeitet er im Interkulturellen Rat in Deutschland e.V. mit.

Als Jurist berät Roland Graßhoff in Rheinland-Pfalz Multiplikator_innen der Migrations- und Integrationsarbeit und generell „soziale“ Einrichtungen im Ausländer-, Asyl- und Staatsangehörigkeitsrecht sowie in allen anderen rechtlichen Fragen, bei denen die gesetzlichen Vorschriften für Menschen ohne deutschen Pass Besonderheiten vorsehen. Auf Abend- und Tagesveranstaltungen informiert er - je nach Anfrage und Zielgruppe - über die genannten Rechtsgebiete.

Roland Graßhoff war von Sommersemester 1997 bis Sommersemester 2011 Lehrbeauftragter für Ausländer- und Asylrecht an der Katholischen Fachhochschule in Mainz.


 

tl_files/fotos/SprecherInnenkreis/tj2.jpgTorsten Jäger - Stellv. Geschäftsführer / Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Initiativausschuss für Migrationspolitik in Rheinland Pfalz
Albert Schweitzer Str. 113-115
Tel.: 06131 / 28744-53
Fax: 06131 / 28744-11
E-Mail: tj@zgv.info

Gemeisnam mit dem Geschäftsführer Roland Graßhoff bereitet Torsten Jäger Stellungnahmen und Positionspapiere des Initiativausschusses vor. Er vertritt ihn u.a. in den Arbeitsgruppen "Antirassismus/Versachlichung der Integrationsdebatte" und "Interkulturelle Öffnung des Bildungssystems" des Landesbeirats für Migration und Integration sowie im "Netzwerk diskriminierungsfreies Rheinland-Pfalz".

Torsten Jäger ist beim Initiativausschuss darüber hinaus Inhaltlich und organisatorisch verantwortlich für die Planung und Durchführung von Lehrer_innenfortbildungsveranstaltungen zum Thema "Muslimische Kinder in der Schule" sowie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Torsten Jäger ist Politologe und war von 2003 bis 2013 hauptamtlicher Geschäftsführer des Interkulturellen Rates in Deutschland.

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Fachtagung „Extrem... Radikal... Orientierungslos!? Politischer und religiöser Radikalisierung von Jugendlichen vorbeugen“

10:30 bis 16:15 Uhr, Landessportbund Hessen e.V., Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt/M. - Der Deutsche Caritasverband e.V., Referat Kinder, Jugend, Familie, Generationen, und die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ) stellen bei ihrer Fachveranstaltung sowohl die Ursachen rechtsextremer/ rechtspopulistischer und salafistischer Radikalisierung Jugendlicher, als auch präventive Handlungsmöglichkeiten in den Mittelpunkt der Diskussion. (..)

Link zu Programm und Anmeldung


Konferenz "Integration durch Bildung - Im Fokus: Schule und Ausbildung"

Freitag, den 09. Juni 2017 (15:00 bis 19:15 Uhr) in Koblenz - Aus der Ankündigung der veranstaltenden Friedrich-Ebert-Stiftung: „Schulleitungen und vor allem Lehrerinnen und Lehrer stehen vor der gewaltigen Aufgabe, bundesweit hunderttausende von neu eingewanderten Kindern in das deutsche Schulsystem und damit letztlich in unsere Gesellschaft zu integrieren. Dabei bringt jedes dieser Kinder seine individuellen Voraussetzungen mit und hat auch Defizite zu verkraften wie mangelnde Deutschkenntnisse, Analphabetismus, Fluchterfahrung und Traumatisierung oder Diskriminierungserfahrungen aufgrund der Herkunft. Wir wollen mit dieser Veranstaltung Möglichkeiten aufzeigen, wie Integration durch Bildung erreicht werden kann.“

Link zum Veranstaltungsprogramm